Veränderliche Krabbenspinne

Veraenderliche Krabbenspinne gelb
In aller Regel ist die veränderliche Krabbenspinne perfekt getarnt, denn sie verfügt über die besondere Fähigkeit, ihre Farbe – in einem gewissen Rahmen – dem Untergrund anzupassen.
Das gelbe Exemplar dieser Bilder allerdings ist mir als intensiv leuchtender Farbflecks sofort ins Auge gestochen – vermutlich hatte die Spinne erst kurz zuvor auf der weißen Blüte niedergelassen. Die Nachbarin auf der Nebendolde dagegen, Ton in Ton mit dem Untergrund, war nur schwerlich auszumachen. Ich fand es nett, zwei so unterschiedliche Exemplare direkt nebeneinander zu entdecken.
Die Fähigkeit zur effektiven Tarnung ermöglicht der veränderlichen Krabbenspinne eine ganz eigene Jagdtechnik: Im Gegensatz zu anderen Spinnen braucht sie kein Netz, sondern lauert gut getarnt auf ihre Beute. Diese wird schließlich blitzschnell mit den typischen langen und dornenbewehrten Vorderbeinen ergriffen, die allen Krabbenspinnen zueigen sind und die der Krabbenspinne eine gewisse Ähnlichkeit zu Krabben bescheren. Hinzu kommt, dass sie sich wie eine *echte* Krabbe seitlich fortbewegen kann.
Oft bewohnt eine veränderliche Krabbenspinne lebenslang eine einzige Pflanze. Wechselt sie die Umgebung, wird bei Bedarf überschüssige Farbe entweder mit dem Kot ausgeschieden oder muss, bei einer Farbintensivierung, neu synthetisiert werden. Mögliche Farbschattierungen reichen von weiß bis gelb, daneben kommen aber auch grünliche Varianten vor. Häufig findet man die veränderliche Krabbenspinne entsprechend auf weißen oder gelben Dolden- bzw. Korbblütlern, die der Spinne hervorragende Versteckmöglichkeiten bieten. Die Fähigkeit zur Farbänderung haben übrigens nur die Weibchen. Männliche Exemplare sind sehr viel kleiner und haben einen schwarzen Vorderkörper. Bilder davon sieht man in den unten angegebenen Links.

Links

Wikipedia: Veränderliche Krabbenspinne
NABU: Ein Chamäleon unter den Spinnen – Die Veränderliche Krabbenspinne im Porträt
Bund Hessen: Chamäleon der Blumenwiese: die Veränderliche Krabbenspinne
 
 

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.