Baumgartenschneid & Kapelle Riederstein

Kapelle Riederstein von untenWieder eine kleine Bergwanderung, die man problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren kann. Diesmal starten wir von Tegernsee und wandern recht gemütlich bis zur Kapelle Riederstein und von dort weiter auf den Gipfel der Baumgartenschneid. Obwohl die Lage der Kapelle von unten eher imposant aussieht, erweist sich die Tour als recht anspruchslos – sie wird auch oft als Winterwanderung beschrieben, was mit geeignetem Gleitschutz für vereiste Stellen tatsächlich kein Problem darstellen sollte.
Der Anstieg zur Kapelle erfolgt über zahlreiche Stufen auf einem Kreuzweg, was sicher nicht jedermanns Sache ist, einen aber unkompliziert vorwärts kommen lässt. Ist man schließlich oben, hat man von Kapelle und schließlich Baumgartenschneid einen tollen Ausblick auf den Tegernsee. Vom Gifelkreuz in 1444 m Höhe geht es nochmal ein Stück weiter zum eigentlichen Gipfel, der auf 1448 m Höhe liegt. Am Wegesrand lassen sich verschiedene Enzianarten entdecken, unter anderem der hübsche Fransenenzian.
Hier die genaue Route unserer kleinen Wanderung:
Tegernsee (725,5 m) – Gasthaus Schießstätte (792 m) – Auerbauer (918 m) – Berggasthaus Galaun (1059 m) – Riederstein (1207 m) – Baumgartenschneid (1448 m) – Baumgartenalm – Prinzenweg – Alpbach – Tegernsee.
Man sollte für Auf- und Abstieg etwa 5 bis 6 Stunden Gehzeit einplanen.
 
Und natürlich gibt es wie immer auch noch ein paar Bilder:

Weiterführende Links:

Wikipedia: Kapelle Riederstein