Höllentalklamm

Höllentalklamm
Eine wunderschöne Klammwanderung, die sich bei geeigneten Witterungsverhältnissen über den Zugang vom Hupfleitenjoch noch zu einer Rundtour erweitern lässt.

Eigentlich hatten wir die Durchführung so auch geplant – da das Hupfleitenjoch nach den massiven Regenfällen und Gewittern der vorangegangenen Woche aber gesperrt bzw. nur unter Vorbehalt freigegeben war, haben wir uns vor Ort kurzerhand für die harmlosere Variante vom Wanderparkplatz Hammersbach aus entschieden. Schließlich hatten wir – trotz der am Informationspunkt vorgelegten Bilder – keine rechte Vorstellung, was uns tatsächlich unterwegs erwarten würde. Wer die Rundtour machen möchte, findet weiter unten entsprechende Links; hier soll mein Eindruck von der Klamm selbst genügen.

Höllentalklamm

Vom Wanderparkplatz Hammersbach bis zur Höllentalangerhütte legt man auf gut begehbaren Wegen und einem schön angelegten Steig etwas über 700 Höhenmeter auf rund 6 km Strecke zurück. Dass es sich hierbei doch um eine kleine Bergwanderung handelt, war so manchem Besucher (und vor allem einigen der zahlreichen Touristen) offenbar zuvor nicht bewusst – noch nie bin ich so häufig von augenscheinlich erschöpften Menschen gefragt worden, wie weit es noch zur Hütte sei. Daher an dieser Stelle der gutgemeinte Hinweis: Ein Mindestmaß an Kondition und gutes Schuhwerk sind nötig. Und auch die Regenjacke einpacken, es ist nass in der Klamm.

Höllentalklamm

Die Passage der Klamm selbst ist kostenpflichtig, die aktuellen Preise sowie die Öffnungszeiten kann man auf http://www.hoellentalklamm-info.de/informationen.html einsehen. Nach dem Durchschreiten der Klamm sollte man unbedingt noch weiter zur Höllentalangerhütte wandern. Hier findet sich gute Gelegenheit für eine kleine Brotzeit – in unserem Fall auf einem der mächtigen Felsklötze mit Blick auf die wunderbare Kulisse.

Zurück geht es nun wieder auf dem gleichen Weg in umgekehrter Richtung. Wir haben es zum Glück rechtzeitig geschafft, vor den ersten Regentropfen wieder im Auto zu sitzen und dem nächsten Gewitter samt Hagel zu entkommen. Auch wenn das etwas trübe Wetter der Tour keinen Abbruch getan hat: Ich wünsche Euch strahlend schönes Wetter und natürlich viel Vergnügen!
 
Bildergalerie:


 
Weiterführende Links: