Taubensee über Kroatensteig

Taubensee
Eine erstaunlich abwechslungsreiche Wanderung zu einem hübsch gelegenen, außerordentlich idyllischen Bergsee. Obwohl es sich beim Taubensee (1138 m) um einen der höchsten Seen Deutschlands handelt, ist er unschwierig zu erwandern. Dabei liegt der See übrigens nur etwa zu Hälfte auf deutschem Gebiet, der südliche Bereich befindet sich auf österreichischem Grund.

Die Tour:

Vom Wanderparkplatz bei Hinterwössen folgt man eine geraume Weile dem Schlierbach in westlicher Richtung und erreicht schließlich den Luftbodensteig, der einen an das Ostufer des Taubensees führt.

Taubensee

Hier geht es mit schönen Ausblicken durch Felsen, über Stege, entlang an Wiesen und durch sumpfiges Gelände – und es finden sich zahlreiche Fleckchen für eine gemütliche Rast.

Taubensee

Nach dem Besuch des Sees lohnt in jedem Fall der Abstecher zur Taubenseehütte (1165 m): Traumhafte Sicht von der Terrasse (Bild unten), hervorragendes Essen und freundliche Bedienung – wir haben unsere mitgebrachte Brotzeit kurzentschlossen wieder mit nach Hause getragen und hatten ausreichend zerknautschte Semmeln für die nächsten beiden Tage.

Ausblick Taubenseehütte

Weiter geht es zum Kroatensteig, auch Tolpatschensteig genannt (→ Etymologie der Tolpatschen bei Wikipedia). Hier helfen Drahtseilversicherungen über ein paar heiklere Stellen, die insbesondere bei Nässe und entsprechend rutschigem Untergrund hilfreich sein können. Insgesamt ist die Passsage bei Vorhandensein eines Minimums an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mit ausreichend stabilem Schuhwerk aber gut zu meistern.

Tipp: Abstecher zum schönen Aussichtspunkt Geigelsteinblick auf keinen Fall verpassen (Abzweigung der Karte unten entnehmen!):

Geigelsteinblick
 
Eine Zusammenfassung meines Trackings in Stichpunkten:
(Erhebung der zugrunde liegenden Daten mit Trails)

  • Zurückgelegte Distanz: 12,6 km
  • Dauer in Bewegung: 2:50 h
  • Zurückgelegte Höhenmeter (inkl. Gegenanstiege): Aufstieg: 867 Hm, Abstieg: 826 Hm
  • Höhendifferenz: 563 m (tiefster Punkt 671 m, höchster Punkt 1234 m)
  • Dank ausgiebiger Fotopausen und der gemütlichen Einkehr bei der Taubenseehütte waren wir insgesamt 5 Stunden unterwegs

Karte OpenStreetMap, Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL):


 
Höhenprofil erstellt mit RouteConverter, GNU General Public License:
 
Taubensee Höhenprofil
 
Download des GPX-Tracks
 

Links:

 
Bildergalerie: