Auerspitz

Bergpanorama mit GipfelkreuzDie hier beschriebene Wanderung führt durch das schöne Rotwandgebiet zu einem tollen Aussichtsgipfel mit filigranem schmiedeeisernen Gipfelkreuz.

Für das letzte Wegstück über den Grat sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, ansonsten ist die Tour technisch einfach, wenn auch mit 16 km Länge nicht ganz kurz. Inklusive aller Gegenanstiege überwindet man insgesamt etwas über 1200 Höhenmeter.

Der Aufstieg startet am Wanderparkplatz Sillbach (820m, in manchen Karten auch Parkplatz Sillberg genannt) und führt über das Sillberghaus (1030m) auf mäßig steilen Pfaden zum Gipfel (1811m). Die Wege sind gut beschildert – der exakte Verlauf der Tour kann dem GPX-Track weiter unten entnommen werden.

Das Rotwandgebiet ist die Heimat zahlreicher Murmeltiere, die man mit etwas Glück auf der Wanderung immer wieder zu Gesicht bekommt. Wer genau hinschaut, kann auf dem Bild unten zwei Murmeltiere entdecken, die gerade aus ihrem Bau lugen.


Murmeltiere im Rotwandgebiet
 
In der hier gezeigten Variante kommt man beim Abstieg am wunderschönen Soinsee vorbei, der auf jeden Fall einen Abstecher lohnt und zu einer ausgiebigen Rast einlädt! Der Abstieg ist absolut unkompliziert und führt auf breiten Wegen zurück zum Ausgangspunkt.


Blick Soinsee und Rotwandhaus

Karte und Höhenprofil


 
Download-ButtonDie GPX-Daten zum Download (341 kB)