Schafsiedel

Schafsiedel, unterer WildalmseeEine meiner schönsten Bergwanderungen!

Die üppige Alpenrosenblüte, für die der Schafsiedel unter anderem bekannt ist, haben wir bei unserer Wanderung im Herbst natürlich verpasst, die intensiv rot gefärbten Heidelbeeren gaben aber ein mindestens ebenso farbenprächtiges Schauspiel! Die Pfade führen durch die wunderschöne Landschaft der Kitzbüheler Alpen, vorbei an den drei grandiosen Wildalmseen auf den 2447 m hohen Gipfel des Schafsiedel.

Mit rund 1300 m Höhendifferenz und fast 16 km Länge ist die Tour konditionell sicherlich nicht ganz anspruchslos; die Wege sind technisch allerdings durchwegs einfach und sollten bei guter Fitness problemlos zu bewältigen sein.

Man startet am Gasthof Wegscheid (1.144 m), erreicht über zahlreiche Serpentinen die Neue Bamberger Hütte (1.756 m) und wandert ab hier auf kleinen Pfaden Richtung Gipfel (2447 m). Die drei Wildalmseen sind im Sommer beliebte Badeseen – wir haben sie als einsame, idyllische Bergseen erlebt und die Ruhe hier sehr genossen.

Insgesamt haben wir den Aufstieg in 3:15 Stunden Gehzeit gemeistert, allerdings waren wir mit Fotopausen und einer kleinen Rast fast eine Stunde länger unterwegs. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg und sollte mit weiteren 3 Stunden eingeplant werden. Die gesamte Wegzeit beträgt entsprechend etwa sechseinhalb Stunden.

Schafe haben wir übrigens keine angetroffen, aber zumindest einige Hinterlassenschaften.

Schafsiedel Gipfelkreuz

In Stichworten

  • Gasthof Wegscheid (1.144m): Kurzer Grund 24, 6361 Kelchsau, Österreich
  • Neue Bamberger Hütte (1756 m): Kurzer Grund 28, 6361 Kelchsau, Österreich
  • Unterer Wildalmsee (1937m)
  • Mittlerer Wildalmsee (2044m)
  • Oberer Wildalmsee (2333m)
  • Schafsiedel (2447m)
  • retour in umgekehrter Reihenfolge …

Karte


 
Download-ButtonDie GPX-Daten zum Download (187 kB)
 

Fotos


 
Alle Bilder wurden im September 2019 aufgenommen.