Bärenklau (Heracleum spec.)

Bärenklaugewächse sind weit verbreitet. Gefürchtet ist der Riesenbärenklau (Herkulesstaude, Heracleum mantegazzianum), der gigantische Ausmaße annehmen kann.
Achtung: Kontaktgift!

Bärenklaugewächse sind weiße Doldenblüter mit markant geformten Blättern.

Die beiden oberen Bilder zeigen noch junge Herkulesstauden. Das Exemplar der unteren beiden Bilder ist etwa 1,50 m hoch.


 
Das Bärenklaugewächsgwächs dieser Bilderserie ist vermutlich Wiesen-Bärneklau (Heracleum sphondylium). Es finden sich widersprüchliche Angaben darüber, ob auch Wiesen-Bärenklau als Giftpflanze zu betrachten ist.

 

Weiterführende Literatur

Wikipedia: Riesen-Bärenklau
 
 
➞ Zur Übersichtsseite Giftpflanzen für Pferde