Klee (Trifolium spec.)

Auf nahezu jeder Wiese wächst Klee, zu viel davon ist für Pferde allerdings ungesund. Als Faustformel kann man ansetzen, dass eine Koppelfläche nicht mehr als 10 – 15 % Klee enthalten soll.

Wichtige Kleearten:
Rotklee (Trifolium pratense)
Weißklee (Trifolium repens)
Inkarnat-Klee (Trifolium incarnatum)
Gold-Klee (Trifolium aureum)





 
Siehe auch:
 
Sauerklee (Oxalis)
Hornklee (Lotus)
Steinklee (Melilotus)
 

Weiterführende Literatur

 
➞ Zur Übersichtsseite Giftpflanzen für Pferde