Nachtschatten (Solanum spec.)

Schwarzer Nachtschatten (Solanum nigrum)


 
Merkmale:

  • krautige Pflanze, Höhe: bis 80 cm, liegend oder aufrecht
  • Blüte: weiß, Staubbeutel gelb, Blütenstand: blattachselständige Trugdolden
  • Blütezeit:Juni/Juli – Oktober
  • Frucht: kugelige schwarze Beere
  • Blätter: wechselständig, eiförmig, Blattrand ev. buchtig gezähnt

 
Bilder bei Wikimedia: Früchte
 

Bittersüßer Nahtschatten (Solanum dulcamara)


 
Merkmale:

  • Halbstrauch, Wuchshöhe bis 2 m, oft kletternd
  • Blüte: violett, Staubbeutel gelb, Blütenstand doldig-traubig
  • Blütezeit: Juni – August
  • Frucht: längliche rote Beere
  • Blätter: wechselständig, meist 3-fiedrig, lanzettlich, am Blattgrund oft ein oder zwei lappenförmige Ausbuchtungen
  • Standort: eher feucht

 

Jasminblütiger Nachtschatten (Solanum laxum, Syn. Solanum jasminoides)

Häufig kultivierte Zierpflanze.


 
Merkmale:

  • Kletterpflanze, Länge bis 10 m
  • Blüte: weiß, Staubbeutel gelb, doldiger Blütenstand
  • Blütezeit: Ende April – Ende Oktober
  • Frucht: dunkle Beere

 

Korallenstrauch-Nachtschatten (Solanum pseudocapsicum)

Als Zierpflanze kultiviert.


 

Weitere Nachtschattengewächse:

 

Weiterführende Literatur

Wikipedia: Schwarzer Nachtschatten, Bittersüßer Nachtschatten, Jasminblütiger Nachtschatten
 
 
➞ Zur Übersichtsseite Giftpflanzen für Pferde