Ólafur Elíasson: Umschreibung

Umschreibung

In München befinden sich gleich mehrere Werke des dänischen Künstlers Ólafur Elíasson – die Umschreibung in der Ganghoferstraße ist für mich eines der interessantesten: Die zu einer endlosen Doppelhelix gewundene Treppenskulptur ist normalerweise sogar begehbar, der Zugang war bei unserem Besuch jedoch gesperrt. Aber auch »nur« von außen betrachtet ist die Skulptur sehenswert und aus jedem Blickwinkel ergeben sich spannende Ansichten.

Fotos

Karte

Übersicht: Werke von Ólafur Elíasson in München

Mooswand, 2002

Lichtvorhang/Mooswand
Ort: Gedonstr. 8, 80802 München
olafureliason.net

Sphere, 2003

Hängende Stahlkugel
Ort: Viscardihof/Fünf Höfe, Theatinerstraße 16, 80333 München
olafureliasson.net

Umschreibung, 2004

Treppen in Form einer Doppelhelix
Ort: Schwanthaler Höhe, Ganghoferstr. 29, 80339 München
olafureliasson.net

Bühnenfenster, 2005

Bunte Glas-Spiegel-Wand
Ort: Probengebäude der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz, 80539 München
staatsoper.de

Wirbelwerk, 2012

Eine Spirale aus Spiegeln
Ort: Foyer des Neuen Lehnbachhauses, Luisenstraße 33, 80333 München
lehnbachhaus.de

Links