(Dreidimensionale) Darstellung chemischer Moleküle auf dem Mac. Tipps für Einsteiger 2

Kürzlich stolperte ich über Canvasmol, das zwar nicht unbedingt ein Formelzeichenprogramm in dem ursprünglich von mir gesuchten Sinn ist, hier aber in jedem Fall eine kurze Vorstellung verdient. Canvasmol ist eine äußerst hübsche Anwendung, die es ermöglicht, vorgefertigte Moleküle und Kristallgitter in 3 D darzustellen – da sie webbasiert funktioniert, spielt keine Rolle, ob Mac oder Windows… Selber zeichnen wird der Laie mit Canvasmol wahrscheinlich eher nicht, denn der Aufforderung, PDB/SDF/MOL-Moleküldefinitionen einzugeben, werden die meisten in Ermangelung der entsprechenden Kenntnisse nicht nachkommen können. Ich zumindest bin bei den ersten Versuchen mit dem mir bis dato völlig unbekannten Format erstmal gescheitert. Nichts desto trotz ist das Programm eine lohnenswerte Empfehlung zur Darstellung bereits vorgefertigter Moleküle in ansprechender Graphik. Es ist zu hoffen, dass eine Erweiterung der Datenbank weitere Mokeküle leicht zugänglich macht! Exportiert wird übrigens per Mausklick als PNG-Image, Animationen können leider nicht abspeichert werden.

Hier noch eine kleine Bildergalerie:


Wer sich näher mit der Protein Data Bank (PDB) beschäftigen möchten, findet auf folgenden Seiten Informationen:

Protein Data Bank Europe

World Wide Protein Data Bank

Protein Data Bank